Bedienungsanleitung - Fiat 500: Seitenairbags

(Side bag - Window bag) 25) Um den Schutz der Insassen zu steigern, ist das Fahrzeug für den Fall eines Seitenaufpralls mit vorderen Seitenairbags (Side bag) (für Märkte/Versionen wo vorgesehen) und Kopfairbag (Window bag) ausgestattet (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen).

Die Seitenairbags schützen die Insassen bei einem seitlichen Aufprall mittelhoher Intensität durch das Luftkissen, das sich zwischen dem Fahrgast und den Innenteilen der seitlichen Fahrzeugstruktur aufbläst.

Die nicht erfolgte Aktivierung der Seitenairbags bei anderen Aufprallarten (Frontalaufprall, Auffahrunfall, Überschlagen usw...) zeigt daher keinen Systemfehler an.

Sidebags (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Sie bestehen aus zwei sich sofort aufblasenden Kissenarten in den Rückenlehnen der Vordersitze Abb. 74 und schützen den Brustkorb und die Schultern der Insassen bei einem mittleren-schweren Seitenaufprall.

Windowbags (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Windowbags (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Sie bestehen aus zwei herunterrollbaren Kissen hinter den Seitenverkleidungen des Dachs Abb.

75 und sie sind von besonderen Zierelemente verdeckt; sie haben die Aufgabe, den Kopf der Frontpassagiere bei Seitenaufprall dank der großen Kissenfläche zu schützen.

Hinweise

Hinweise

Den besten Schutz bei einem seitlichen Aufprall gewährleistet das System, wenn man eine korrekte Position auf dem Sitz einnimmt, damit sich der Window Bag korrekt aufblasen kann.

Das Auslösen der Front- und/oder vorderen und hinteren Seiten-Airbags ist möglich, wenn das Fahrzeug starken Stößen oder Unfällen ausgesetzt ist, die den Unterbodenbereich betreffen, wie z.B. starke Stöße gegen Stufen, Gehwege oder feste Bodenvorsprünge, beim Durchfahren von großen Schlaglöchern oder bei Bodenwellen.

Die Auslösung der Airbags setzt eine geringe Menge Staub frei. Dieses Pulver ist nicht gesundheitsschädlich und deutet auch nicht auf einen entstehenden Brand hin. Das entfaltete Luftkissen und der Fahrgastraum können außerdem von pulverartigen Rückständen bedeckt werden: Dieses Pulver kann Reizungen auf der Haut und an den Augen hervorrufen.

Bei einem Kontakt mit neutraler Seife und Wasser abwaschen.

Wenn sich durch einen Unfall eine der Sicherheitsvorrichtungen aktiviert haben sollte, wenden Sie sich an den Fiat-Kundendienst, um diese zu ersetzen und die Unversehrtheit der elektrischen Anlage überprüfen zu lassen.

Alle Eingriffe, sei es die Kontrolle, Reparatur oder Ersatz des Airbags, müssen durch das Fiat- Kundendienstnetz ausgeführt werden.

Bei Verschrottung des Fahrzeugs wird sich das Fiat-Kundendienstnetz um die Deaktivierung der Airbag-Anlage kümmern.

Die Aktivierung der Gurtstraffer, der Frontairbags und der seitlichen Airbags erfolgt je nach der Art des Aufpralls unterschiedlich. Die nicht erfolgende Aktivierung einer oder mehrerer dieser Elemente ist deshalb kein Anzeichen für eine Funktionsstörung des Systems.


Frontairbags
Die Front-Airbags (Fahrer/Beifahrer) und das Knie-Airbag auf der Fahrerseite (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) schützen die Insassen der Vordersitze im Fall eines mittelschwere ...

Anlassen und fahren
...

Siehe auch:

Zur vermeidung von umweltschäden
1) SCHLÜSSEL - FERNBEDIENUNG Leere Batterien müssen, wie vorgeschrieben, in den eigens dafür vorgesehenen Behältern entsorgt werden oder können beim Fiat-Kundendienstnetz zur entsprechenden Entsorgung abgegeben werden. 2) KLIMATISIERUNG In der Anlage wird das Kält ...

Kategorien