Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento: Die Schaltung

Beim Einlegen eines Ganges wird zwischen der Querbewegung (Wählbewegung) in der Leerlaufposition und der eigentlichen Schaltbewegung unterschieden. Beide Bewegungen werden über Seilzüge auf das Getriebe übertragen.

Eine Sperre verhindert das versehentliche Einlegen des Rückwärtsgangs. Um die Rückwärtsgangsperre zu überwinden, muß der Schalthebel nach unten gedrückt werden. Diese Bewegung wird über einen weiteren Kabelzug auf das Getriebe übertragen und löst dort die Sperre.

Ein Einstellen der Schaltung ist nicht möglich. Bei merklichem Spiel entsprechende Neuteile einbauen.

  1. Gangschaltzug
  2. Gangeinrückzug
  3. Schaltgriff
  4. Schalthebel
  5. Lager
  6. Getriebeeinrückhebel
  7. Getriebeschalthebel
  8. Widerlager

Schaltgetriebe aus- und einbauen
Ausbau Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden elektronische Speicher gelöscht, wie zum Beispiel der Radiocode. Hinweise im Kapitel "Batterie aus- und einbauen" beach ...

Vorderachse
Die Vorderräder werden von unteren Dreieck-Querlenkern und Federbeinen geführt. Die Querlenker sind in Gummi-/ Metall-Lagern am Aufbau befestigt. Die Federbeine sind oben über Feder ...

Siehe auch:

Manuelle logik
Das Bremspedal drücken und den Motor starten. Den Schalthebel A-Abb. 79 in Richtung (+) drücken, um den ersten Gang einzulegen (wenn man von N oder R ausgeht, genügt es, den Hebel in Mittelstellung zu bringen) oder R, um den Rückwärtsgang einzulegen. Das ...

Kategorien