Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento: Zahnriemen aus- und einbauen

Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento / Motor / Zahnriemen aus- und einbauen

1,1-l-FIRE-Motor

Der Zahnriemen ist immer zu ersetzen, wenn er im Zuge von Motorreparaturen abgenommen wurde, oder wenn er Beschädigungen beziehungsweise Verschmutzungen aufweist.

Ausbau

Hinweis: OT steht für Oberer Totpunkt, das heißt der Kolben des 1. Zylinders steht im Zylinder auf seinem höchsten Punkt. Diese Stellung erreicht der Kolben beim Kompressions- und beim Auspufftakt. Die OT-Stellung beim Kompressionstakt nennt man auch Zünd-OT, weil bei normalem Motorlauf kurz vorher die Zündung erfolgt.

Das Durchdrehen des Motors (Kurbelwelle) kann auf mehrere Arten erfolgen:

  1. Fahrzeug seitlich vorn aufbocken. Fünften Gang einigen, Handbremse anziehen. Angehobenes Vorderrad durchdrehen. Dadurch dreht sich auch die Motor-Kurbel- welle. Zum Drehen des Rades wird eine Hilfsperson benötigt.
  2. Fahrzeug auf ebene Fläche stellen. Fünften Gang ein- legen. Fahrzeug vorschieben oder vorschieben lassen.
  3. Kurbelwelle an der Zentralschraube der Kurbelwellen- Riemenscheibe durchdrehen. Vorher Getriebe in Leerlaufstellung schalten und Handbremse anziehen.

Achtung: Motor nicht an der Befestigungsschraube des Nockenwellenrades durchdrehen. Dadurch wird der Zahnriemen überbeansprucht.

Einbau

Prüfen, ob sich die Nockenwelle noch in OT-Stellung für Zylinder 1 befindet. Gegebenenfalls Nockenwelle verdrehen, bis die Markierung auf dem Nockenwellenrad mit der Markierung auf dem Zylinderkopf übereinstimmt, siehe Abbildung T-1016. Achtung: Falls die Nockenwelle über einen größeren Winkel verdreht werden muß, darauf achten, daß kein Kolben im Oberen Totpunkt (OT) steht, sonst können Ventile oder Kolben beschädigt werden. Gegebenenfalls Kurbelwelle ca. 90 (1/4 Umdrehung) vor oder nach OT stellen. Dabei Riemenscheibe jedoch insgesamt nicht weiter als 90 verdrehen.

  1. Kurbelwelle,
  2. Kühlmittelpumpe,
  3. Nockenwelle,
  4. Spannrolle

Achtung: Beim Auflegen des Zahnriemens darf weder die Nockenwellenstellung noch die Kurbelwellenstellung verändert werden. Sonst können schwerwiegende Schäden am Motor entstehen beziehungsweise der Motor gibt nicht mehr seine volle Leistung ab.


Zahnriemen entspannen/spannen
1,1-l-FIRE-Motor Zahnriemenschutz ausbauen. Dazu die oberen sowie 1 untere Schraube -Pfeil- herausdrehen, Abdeckung abnehmen. Zweiloch-Mutterndreher, zum Beispiel HAZET 2587, an ...

Zylinderkopfdeckel aus- und einbauen
1,1-l-FIRE-Motor Ausbau Luftfilter ausbauen, siehe Seite 69. Halter für Zündkabel an der Rückseite vom Zylinderkopfdeckel nach oben herausclipsen. Öleinfüllstopfen ...

Siehe auch:

Sicherungen am armaturenbrett
Zum Zugriff auf die Sicherungen muss die mit Druck angebrachte Abdeckung A-Abb. 103 entfernt werden. Im unteren Bereich, neben der Pedalerie, befindet sich der Verteiler Abb. 104. Die 5A-Sicherung zum Abtauen der Außenspiegel befindet sich, wie in Abb. 105 gezeigt, im Bereich d ...

Kategorien