Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento: Gelenkwelle zerlegen

  1. Äußeres Gleichlaufgelenk Kugelgelenk, nicht zerlegen.
  2. Sicherungsring Immer erneuern.
  3. Äußere Gelenkschutzhülle
  4. Schlauchbinder
  5. Welle
  6. Tilgergewicht Nur rechte Gelenkwelle.
  7. Dichtlager
  8. Innere Gelenkschutzhülle
  9. Inneres Gleichlaufgelenk Sterngelenk (Tripodegelenk).

Defekte Manschetten sofort erneuern. Zum Erneuern der Schutzhüllen muß die Gelenkwelle zerlegt werden. Falls Schmutz in das Fett eingedrungen ist, Gelenk auswaschen und mit neuem TUTELA MRM2-Fett von FIAT (Lithium- MoS2-Fett) schmieren. Defekte Kugeln oder Laufringe in den Lagern machen sich durch Lastwechselschlagen und Knackgeräusche bemerkbar. In diesem Fall Gelenke komplett erneuern.

Zerlegen

Zusammenbau

Achtung: Die Gelenkschutzhülle wird beim Aufsetzen auf den Gelenkkörper häufig eingedrückt. Dadurch entsteht in der Gelenkschutzhülle ein Unterdrück, der im Fährbetrieb eine Falte nach innen zieht. Deshalb nach der Montage Schutzhülle am kleinen Durchmesser kurz mit einem Schraubendreher anlüften und so für einen Druckausgleich sorgen.


Gelenkwelle aus-und einbauen
Achtung: Bei demontierter Gelenkwelle darf das Fahrzeug nicht geschoben werden, da bei fehlender axialer Vorspannung die Wälzkörper des Radlagers beschädigt werden. Bei eingefallen ...

Das Radlager
Defekte Radlager machen sich folgendermaßen bemerkbar: Geräusche in engen Kurven; Schwergängigkeit des Rades bei gelöster Bremse. Die Radlager sitzen so fest im Achsschenkel, ...

Siehe auch:

Aktivkohlebehälter aus- und einbauen
Ausbau Beide Schläuche mit Tesaband markieren und vom Aktivkohlebehälter abziehen. Falls Klemmschellen eingebaut sind, diese mit Seitenschneider durchkneifen und beim Einbau durch eine Schraubschelle ersetzen. Fahrzeug aufbocken. Behälter -1 - mit Halter abschrau ...

Kategorien