Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento: Motor aus-und einbauen

Reparaturanleitung - Fiat Cinquecento / Motor / Motor aus-und einbauen

Der Motor wird mit angeflanschtem Getriebe nach unten ausgebaut. Es empfiehlt sich deshalb, auch das Kapitel "Getriebeausbau" zu lesen. Zum Ausbau werden entweder eine Hebebühne oder eine Grube und ein Kran benötigt.

Abgas- und Ansaugkrümmer mit Einspritzeinheit und Generator bleiben am Motor angebaut. Vor der Montage im Motorraum sind die Kotflügel mit Decken zu schützen.

Je nach Baujahr und Ausstattung können die elektrischen Leitungen beziehungsweise Unterdrück- oder Kühlmittelschläuche unterschiedlich im Motorraum verlegt sein. Da im einzelnen nicht auf jede Variante eingegangen werden kann, empfiehlt es sich, die jeweilige Leitung mit Tesaband zu kennzeichnen, bevor sie abgezogen wird.

Schläuche sind in der Regel mit Klemmschellen gesichert. In diesem Fall Klemmschellen mit Seitenschneider durch- schneiden und beim Einbau durch Schraubschellen ersetzen. Dabei darauf achten, daß Schrauben und Schellen nicht mit umliegenden Bauteilen in Berühung kommen. Vorwiegend Kühlmittelschläuche sind mit Federbandschellen befestigt. Die beiden Enden der Schelle mit Spezialzange, zum Beispiel HAZET 798-5, zusammendrücken und Schelle zurückschieben. Es geht auch mit einer Wasserpumpenzange, aber die Handhabung ist etwas schwieriger.

Ausbau

Achtung: Damit die Gelenkwellen nicht aus dem Getriebe fallen und auch nicht zu stark angewinkelt werden, diese mit Draht am Aufbau aufhängen.

Achtung: Der Motor muß beim Ablassen sorgfältig geführt werden, um Beschädigungen an Motor und Aufbau zu vermeiden.

Gegebenenfalls Motor vom Getriebe trennen

Einbau

  1. Luftfilter einbauen, Schläuche aufschieben.
  2. Batterie-Massekabel (-) anklemmen.
  3. Zeituhr einstellen.
  4. Diebstahlcode für Radio eingeben.
  5. Motorhaube einbauen, siehe Seite 139.
  6. Motor auf Betriebstemperatur bringen, Kühlmittelstand überprüfen und sämtliche Schlauchanschlüsse auf Dichtheit prüfen.
  7. Spur einstellen lassen, siehe Seite 112.

OHV-Motor im Querschnitt
Hydrostößel Ventil Zündkerze Magnetschalter Anlasser Pleuel Kurbelwelle Kühlmittelpumpe Ölwanne Einspritzeinheit Kipphebel Zylinderkopfdeckel S ...

OHV-Motor
Zylinderkopfdeckel Dichtung Kipphebelwellen-Lagerbock Kipphebel Ventileinstellschraube Ventilstößel Ventilkeile Ventilteller Ventilfedern Ventil Zylinderkopf Zyli ...

Siehe auch:

Versionen mit multifunktionsdisplay
Tachometer (Geschwindigkeitsanzeige) Drehzahlmesser (bei den Diesel-Versionen ist das Skalenende 6 U/MIN X 1000) Display mit digitaler Kraftstoffstand- und Kühlmitteltemperaturanzeige Die Kontrollleuchten sind nur bei den Diesel-Versionen vorhanden. Diese Leuchte ist nur ...

Kategorien